Die Aktivitäten des Fördervereins

 Durch Ihre Hilfe wird vieles erst möglich

Rechenschaftsbericht 2017

Integration/Soziales Lernen 1.512,20 EUR
IB-Projekt: 7.563,12 EUR
Digitale Kompetenz fördern inkl. European Computer Driving Licence 3.701,84 EUR
Handlungskompetenz fördern in der Fachschule 1.677,30 EUR
 Schüler helfen Schülern 354,60 EUR
Gestaltung des Foyers/von Aufenthaltsflächen in Freistunden  1.740,97 EUR
Schülerbibliothek 1.700,00 EUR
  18.250,03 EUR

Beschluss der Mitgliederversammlung zum Einsatz der Fördermittel für das Haushaltsjahr 2018

Integration/IFK 500,00 €
Das BK am Wasserturm hat drei Internationale Förderklassen eingerichtet. Ein wesentliches Ziel des Bildungsganges ist die Unterstützung der schulpflichtigen Migranten bei der Integration in Deutschland, insbesondere durch die Vermittlung der deutschen Sprache, gesellschaftlicher Kompetenzen und durch eine berufliche Orientierung. Mit den Fördermitteln soll die Materialausstattung verbessert werden und Unterrichtsprojekte gefördert werden, die auch die weitere Integration der Schülerinnen und Schüler in die Schulgemeinschaft unterstützen.

IB-Projekt 7.500,00 €
Das BK am Wasserturm ist akkreditierte IB-World School. Das IB-Bildungsangebot stärkt das internationale Profil der Schule und gibt Schülerinnen und Schülern internationale Mobilitätschancen. Vom finanziellen Engagement des Fördervereins profitieren nicht nur die IB-Schüler. Es ermöglicht eine zielgerichtete Erweiterung der materiellen Ausstattung, unterstützt Fortbildungsmöglichkeiten für Lehrkräfte und trägt einen Teil der Jahresgebühr.

Digitale Kompetenzen fördern incl. European Driving Licence 850,00 €
Mit den Fördergeldern soll das digitale Profil des BK am Wasserturm weiter entwickelt werden.
ECDL: Dieses Zertifikat können unsere Schülerinnen und Schüler im Baukastensystem erwerben. Es bescheinigt ihnen erweiterte DV-Kenntnisse und –Fähigkeiten und ist ein wertvoller Bestandteil im persönlichen Kompetenzportfolio eines Schülers / einer Schülerin. Durch die Übernahme der Kosten der sog. Skill-Cards reduziert die Schule die finanzielle Last auf ein erträgliches Maß und honoriert auf diese Weise sichtbar die besondere Lernbereitschaft der beteiligten Schülerinnen und Schüler.

Fachschule Rhetorikseminar 1.600,00 €
Das Seminar stellt einen wichtigen Baustein in der Förderung der beruflichen Handlungskompetenz der Fachschüler dar.

Individuelle För¬derung 1.900,00 €
Das Projekt „Schüler helfen Schülern“ soll fortgeführt werden. Die Möglichkeit einer individuellen Betreuung wird zahlreich genutzt und von den beteiligten Schülern sehr positiv eingeschätzt. Das Projekt ist ein wichtiger Baustein zur Legitimation des Gütesiegels „Individuelle Förderung“, das der Schule in Anerkennung besonderer Leistungen in diesem schulischen Handlungsfeld zuerkannt worden ist.
Bereits in den vergangenen Jahren wurde ein Kurs zur Selbstbehauptung – körperliche Abgrenzung und Stärkung der Selbstkompetenz - zur Förderung von Schülerinnen im Sinne des Gender Mainstreaming angeboten. Durch eine Beteiligung an den Kosten kann dieses Angebot weitergeführt werden.

Erweiterung Fortbildungsetat 2.500,00 €
Die Entwicklung und Verbesserung der unterrichtlichen Qualität (UQM) zählt zu den schulischen Kernaufgaben. Wichtige und notwendige Veranstaltungen können ohne Unterstützung nicht angeboten bzw. besucht werden. Der von der Landesregierung bereitgestellte Fortbildungsetat soll aufgestockt werden, um das schulische Qualitätsmanagement zu sichern.

Öffentlichkeits-arbeit/Corporate Identity 2.000,00 €
Das Berufskolleg am Wasserturm sieht sich als starker Bildungsanbieter in der Region Westmünsterland. Es sind Projekte geplant, die Schülerinnen und Schüler einbinden sollen in die Weiterentwicklung der Corporate Identity-Entwicklung und der Öffentlichkeitsarbeit.

Bildung für Nachhaltigkeit 1.500,00 €
Das Entwicklungsvorhaben Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit (BNE) setzt sich zum Ziel im Idealfall die Elemente Ökonomie, Ökologie, Soziales und Globales zu verbinden. Im Rahmen der Weiterentwicklung des Projektes ist u.a. die Einrichtung des Workshop „REdUSE – Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“ geplant. Ziel des Workshops ist es, Jugendlichen praktische Anwendungen für die Mitgestaltung ihrer Zukunft zu vermitteln. Damit unterstützt „REdUSE“ die Bildungsarbeit für eine zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung.

Gute gesunde Schule 1.800,00 €
Mit den Fördergeldern sollen Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Lebensbereichen zum Thema Gesundheit und Achtsamkeit sensibilisiert werden.
Im Bereich Alkohol- und Drogenprävention z.B. sollen Fachvorträge eines ehemals Abhängigen, der im Rahmen von Suchtpräventionsprogrammen Vorträge und Lesungen in Schulen anbietet, erfolgen. Dies erzielt erfahrungsgemäß eine höhere Wirkung.
Im Programm eines bildungsgangübergreifenden Gesundheits¬tages soll eine Musiklesung stattfinden. Die Musiklesung thematisiert Ess-Störungen und den Umgang mit Sucht-Erkrankungen und vermag es, Schülerinnen und Schüler nachhaltig zu sensibilisieren (Selbst- vs. Fremdbild, Selbstwert, Freundschaft und Unterstützung).

Summe: 20.150,00 €