IT-System-Kaufleute

Aufgabengebiete

Anwenderorientiert
z. B. Banken, Industrie, Versicherungen
Anbieterorientiert
EDV- und Telekommunikationsunternehmen
IT-System-
kauffrau/
-mann
Informatik-
kauffrau/
-mann
IT-System-
elektroniker/-in
Fachinformatiker/-in
mit der Fachrichtung
Anwendungs-
entwicklung
System-
integration
Berufskolleg am Wasserturm Berufskolleg Bocholt West

 

IT-Systemkauffrau / IT-Systemkaufmann:

  • Verkauf von IT-Produkten
  • Analyse von Geschäftsprozessen der Kunden im Hinblick auf die Anforderungen an IT-Systeme

Informatikkauffrau / Informatikkaufmann:

  • Optimierung die Arbeitsorganisation mit Hilfe von IT-Systemen
  • Beschafftung, Installation und Verwaltung von IT-Systemen
  • Unterstützung der Fachabteilungen beim Einsatz der Systeme

Handlungsbereiche
Die Ausbildung in den Fächern des berufsbezogenen Bereiches erfolgt in fächerübergreifenden Lernfeldern, die bestimmten Fächern zugeordnet sind. Die Struktur der Lernfelder soll beispielhaft am Beruf der Informatikkauffrau/des Informatikkaufmannes in der nachfolgenden Lernfeldübersicht gezeigt werden:

Lernfeld 1: Der Betrieb und sein Umfeld
Lernfeld 2: Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation
Lernfeld 3: Informationsquellen und Arbeitsmethoden
Lernfeld 4: Einfache IT-Systeme
Lernfeld 5: Fachliches Englisch
Lernfeld 6: Entwickeln/Bereitstellen von Anwendungssystemen
Lernfeld 7: Vernetzte IT-Systeme
Lernfeld 8: Markt- und Kundenbeziehungen
Lernfeld 9: Öffentliche Netze und Dienst
Lernfeld 10: Betreuen von IT-Systemen
Lernfeld 11: Rechnungswesen und Controlling

Zusatzqualifikationen
Die IT-Schüler/innen werden im Rahmen des Unterrichts auf Zertifikatsprüfungen der Firma Cisco (CCNA - Cisco Certified Networking Associate) vorbereitet. Das Berufskolleg Bocholt-West als lokale Cisco-Academy ist dafür mit speziellen Übungsräumen ausgestattet. Zum Abschluss wird die Prüfung zum zertifizierten CCNA abgelegt. Dieses Zertifikat berechtigt dazu, eigenverantwortlich Netzwerke einzurichten und zu administrieren.

Die Zertifikate der Cisco Networking Academy dienen weltweit der Industrie als Nachweis fundierter Kenntnisse. Es ist davon auszugehen, dass dieses Zertifikat die Chancen für eine erfolgreiche Arbeitsplatzsuche deutlich erhöht.

Zum Erwerb der Cisco Certified Network Associate (CCNA)-Zertifizierung sind insgesamt 4 Kurse notwendig, die sich mit der Netzwerktechnik, dem Routing und Switching sowie den Weitverkehrs-netzen beschäftigen.

Zusätzlich zu den CCNA-Kursen werden im Rahmen der Ausbildung auch die Kurse IT-Essentials I (Hardwarekomponenten, Betriebssysteme) und IT-Essentials II (Installation und Administration von Netzwerkbetriebssystemen) angeboten.

 

 

 

Zurück